zzgl. Versand

Theorie U – Wie Transformationsprozesse Tiefgang bekommen

Otto Scharmer beschreibt, wie die Transformation kollektiver Systeme gelingen kann. Action learning ermöglicht, ein System durch lebendige Erfahrung zu verstehen. Die Arbeit mit kulturbedingten Bewusstseinsprozessen führt eine Ebene tiefer. Nachhaltige Transformationen geschehen aber erst, wenn ein System in kollektiven Prozessen sich selbst wahrnimmt und spürt. Denn erst wenn beim Spüren die Intelligenz des Herzens zum Tragen kommt, wird das Handeln impulsiert. Dieser Weg von festgefahrenen Mustern im Verhalten und im organisationalen System zu Prozessen der Öffnung führt durch eine Vertiefung, die durch das Bild des U dargestellt werden kann. Wie gelingt es, am Wendepunkt des U, die werdende Zukunft zu erfahren?

Führung heute hat die Aufgabe, tiefgehende Transformationen zu gestalten. Dieser Weg fängt im eigenen Bewusstsein an. Der Kontakt mit den eigenen tieferen Lebensimpulsen ist dafür wichtig und der Kontakt mit den Kräften, die im umgebenden System wirksam sind. Es ist ein Weg „from ego to eco“. Die Offenheit für die werdende Zukunft ist entscheidend. Als innere Fähigkeiten braucht es dafür die Überwindung von Automatismen (Downloading-Modus) und die Öffnung des Denkens (Open Mind), des Fühlens (Open Heart) und des Wollens (Open Will). Scharmer beschreibt anhand von konkreten Beispielen und Methoden, wie in kollektiven Systemen diese Transformationsprozesse angeregt werden können. Dabei geht es nicht nur um Veränderungsprozesse in Organisationen; auch für die gesellschaftlichen und ökologischen Problemen braucht es diese Transformationsfähigkeiten. In 5 Mindfulness-Übungen vermittelt dieser Kurs grundlegende Erfahrungen, die spezifisch menschlich sind und die der Rechner nicht leisten kann. Für die humane Gestaltung der digitalen Zukunft ist das Training dieser menschlichen Fähigkeiten unabdingbar. Dabei geht es um die Überwindung von Automatismen in der Aufmerksamkeit, im Wahrnehmen, im Denken, im Fühlen, im Wollen und im Handeln. Kreativität, Einfühlung und Offenheit für Neues hängen damit zusammen. Diese Fähigkeiten bilden auch den Kern von Mindful Leadership.

zzgl. Versand

Otto Scharmer beschreibt, wie die Transformation kollektiver Systeme gelingen kann. Action learning ermöglicht, ein System durch lebendige Erfahrung zu verstehen. Die Arbeit mit kulturbedingten Bewusstseinsprozessen führt eine Ebene tiefer. Nachhaltige Transformationen geschehen aber erst, wenn ein System in kollektiven Prozessen sich selbst wahrnimmt und spürt. Denn erst wenn beim Spüren die Intelligenz des Herzens zum Tragen kommt, wird das Handeln impulsiert. Dieser Weg von festgefahrenen Mustern im Verhalten und im organisationalen System zu Prozessen der Öffnung führt durch eine Vertiefung, die durch das Bild des U dargestellt werden kann. Wie gelingt es, am Wendepunkt des U, die werdende Zukunft zu erfahren?

Führung heute hat die Aufgabe, tiefgehende Transformationen zu gestalten. Dieser Weg fängt im eigenen Bewusstsein an. Der Kontakt mit den eigenen tieferen Lebensimpulsen ist dafür wichtig und der Kontakt mit den Kräften, die im umgebenden System wirksam sind. Es ist ein Weg „from ego to eco“. Die Offenheit für die werdende Zukunft ist entscheidend. Als innere Fähigkeiten braucht es dafür die Überwindung von Automatismen (Downloading-Modus) und die Öffnung des Denkens (Open Mind), des Fühlens (Open Heart) und des Wollens (Open Will). Scharmer beschreibt anhand von konkreten Beispielen und Methoden, wie in kollektiven Systemen diese Transformationsprozesse angeregt werden können. Dabei geht es nicht nur um Veränderungsprozesse in Organisationen; auch für die gesellschaftlichen und ökologischen Problemen braucht es diese Transformationsfähigkeiten. In 5 Mindfulness-Übungen vermittelt dieser Kurs grundlegende Erfahrungen, die spezifisch menschlich sind und die der Rechner nicht leisten kann. Für die humane Gestaltung der digitalen Zukunft ist das Training dieser menschlichen Fähigkeiten unabdingbar. Dabei geht es um die Überwindung von Automatismen in der Aufmerksamkeit, im Wahrnehmen, im Denken, im Fühlen, im Wollen und im Handeln. Kreativität, Einfühlung und Offenheit für Neues hängen damit zusammen. Diese Fähigkeiten bilden auch den Kern von Mindful Leadership.

Zusätzliche Informationen