Das Unerwartete managen

4. Mindful Leadership Konferenz

Organisationale Achtsamkeit als Basiskompetenz für erfolgreiche Unternehmen

Viele Organisationen stehen heute der Tatsache gegenüber, dass sich ihr Umfeld schnell verändert und dass heute gültige Sicher­heiten schon morgen überholt sein können. Das Unerwartete und Unvorhergesehene zu managen, ist für viele MitarbeiterInnen und vor allem Führungskräfte in Organisationen Alltag geworden. Die Entwicklung von sogenannten “agilen” Organisationsformen mit flachen Hierarchien und selbstorganisierten Teams ist eine Antwort auf diese Situation. Mindfulness ist für solche Organisationen ein zentraler Stellhebel für den Erfolg.
Die Forschungen der Organisationswissenschaftler Karl E. Weick und Kathleen M. Sutcliffe stehen im Zentrum der 4. Mindful Lea­dership Konferenz. Sie haben den Prozess des Organisierens auf Flugzeugträger, bei Fluglotsen. u.ä. untersucht, die in ihren Kern­tätigkeiten absolut zuverlässig arbeiten müssen. Das Management von unerwarteten und gefährlichen Situationen gelingt diesen Orga­nisationen durch ständig verbesserte Routinen und vor allem durch Achtsamkeit als grundlegendes Prinzip der Organisationsgestal­tung. Die Forscher sprechen von “organisationaler Achtsamkeit”.

An wen richtet sich die Konferenz?

Mitwirkende

Führungskräfte und organisationsinterne Verantwortliche für Personal- und Organisationsentwicklung, UnternehmerInnen, SozialwissenschaftlerInnen, OrganisationsberaterInnen, TrainerInnen, Coaches.

R. Ballreich, G. Becke, S. Benkhofer, O. Fischer, A. Gebauer, B. Hölzel, M. Hülsbeck, N. Kohls, S. Kuhn, P. Martin, M. Michel, M. Niebling, D. Osmetz, A. Pauli, T. Reiter, K. Sutcliffe, P. Kama-Welle, Götz W. Werner

Concadora in Kooperation mit dem Professional Campus der Universität Witten/Herdecke

PROFESSIONAL CAMPUS

Wir glauben, dass Bildung ein Leben verändert. Neugierig macht, zu Wandel und Wachstum befähigt. Führungspersönlichkeiten zu mehr Verantwortungsfreude und Unternehmertum inspiriert, weil sie im Umgang mit sich, ihren Mitmenschen sowie mit Organisationen reflektierter und souveräner agieren.
In unseren Seminaren, Konferenzen, Lehr- und Studiengängen wächst aus neuester Forschung und unternehmerischer Praxis eine Kompetenzplattform für individuelle und gesellschaftliche Weiterentwicklung – und zugleich ein agiles, wachsendes Netzwerk Gleichgesinnter, das konkrete Perspektiven und Karrierewege öffnet.

UNIVERSITÄT WITTEN/HERDECKE

Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) nimmt seit ihrer Gründung 1982 eine Vorreiterrolle in der deutschen Bildungslandschaft ein. Sie ist eine Modelluniversität in nicht-staatlicher Trägerschaft mit rund 2.600 Studierenden in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft und Kultur. Die UW/H steht für eine tatkräftig praktizierte Reform der klassischen Alma Mater. Einerseits führt sie die Tradition eines humanistisch geprägten Bildungsverständnisses fort. Andererseits passt sie die Alma Mater auch an die aktuellen Bedingungen und Anforderungen einer wissensbasierten Gesellschaft an.
In der konsequenten Fortsetzung des Humboldtschen Bildungsideals versteht sie sich dementsprechend als eine unternehmerische Universität im Sinne der Einheit von Forschung und Lehre.

Newsletter

Bleiben Sie dran – mit unserem Newsletter. Ihre Vorteile:

  • Infos zu den nächsten Terminen
  • neue Erkenntnisse
  • Impulse für Ihre Praxis

Einfach anmelden!