Stress überwinden und innovativ handeln

1. Mindful Leadership Konferenz

Fokusthema: Stress überwinden und innovativ handeln

Führungskräfte stehen heute unter einem hohen Druck. Immer mehr Aufgaben sollen in immer kürzerer Zeit erledigt werden, die Komplexität steigt und die Mail-Flut ist oft kaum zu bewältigen. Wenn der Druck zu hoch wird, dann wirkt sich Stress nicht mehr stimulierend auf die Produktivität aus, weil das Handeln von archaischen Überlebensmechanismen bestimmt wird. Und diese Mechanismen verhindern kreative Lösungsfindungen im Führungsalltag.

Moderne Organisationen sind auf ständige Veränderung angewiesen. Wiederkehrende Innovationen bei Produkten, Dienstleistungen, Arbeitsprozessen, Strukturen, Geschäftsmodellen usw. sind notwendig, um den Anforderungen des Marktes und der Kunden, der Mitarbeiterinnen und der Organisation gerecht zu werden. Führungskräfte, deren Bewusstsein unter der Herrschaft von stressbedingten Überlebensmustern steht, können aber nicht offen und flexibel sein. Bei der gezielten Stärkung und Entwicklung der Bewusstseinsfähigkeiten, die Souveränität im Stress und Offenheit für Neues ermöglichen, setzt Mindful Leadership an.

Was Sie von der Konferenz erwarten können

  • Prof. Götz W. Werner, der Gründer von dm-drogerie markt, beschreibt sein Geheimnis der innovativen Führung als Anregung für andere Führungskräfte und Unternehmer. Der Erfinder und Gründer der Supercomputing Systems AG, Prof. Dr. Anton Gunzinger, gibt Einblicke in die kreative Führungs- und Zusammenarbeitskultur in seinem Unternehmen.
  • Der Kino-Dokumentarfilm „From Business to Being“ zeigt das Ringen von drei Führungskräften mit Stress und Burnout und er beschreibt Wege aus dem Hamsterrad des Getriebenseins“ Mit Prof. Dr. Jan Kabat-Zinn, Prof. Dr. Tania Singer, Prof. Dr. Arthur Zajonc, Dr. Claus Otto Scharmer, Götz W. Werner, Erich Harsch u.a.
  • Susanne Breuninger-Ballreich regt als Lehrerin für Mindfulness Based Stressreduction (MBSR) durch einfache mentale Trainingsmethoden zur Entwicklung von Präsenz und Bewusstheit im Führungsalltag an.
  • Der ehemalige Manager und Investmentbanker Rudolf Wötzel vertieft im Gespräch mit dem Moderator Rudi Ballreich die Frage, wie präsent und bewusst führen konkret praktiziert werden kann und welche Auswirkungen das hat

Vorträge, Gespräche und Praxisimpulse Einführung ins Konferenzthema durch Rudi Ballreich

    „Innovationsfähigkeit und die Anforderungen an Führung im Zeitalter von Stress und Burnout“
    Die Innovationsfähigkeit einer Organisation entscheidet darüber, ob sie auf die Herausforderungen des Marktes, der Kunden, der wirtschaftlichen und politischen
    Rahmenbedingungen kreativ reagieren kann. Wer an alten Mustern fest hält und keine Offenheit für Neues hat, kommt in Gefahr von den Entwicklungen überholt zu werden. Diese Offenheit ist aber eine Frage des Bewusstseins. Weil Führungskräfte heute oft unter einem hohen Druck stehen, ist es nicht leicht für sie stressbedingte Einengungen des Wahrnehmens und Denkens zu überwinden. Hier setzt Mindful Leadership an: Führungskräfte können ihre Präsenz und Bewusstheit gezielt weiterentwickeln, um auch in Stress-Situationen die Selbststeuerung im eigenen Bewusstsein nicht zu verlieren. Präsent und bewusst führen hat Konsequenzen für das Führungsverhalten und auch für die Führungskultur Und für Organisationen entsteht die Frage, was sie tun können, um diese Basiskompetenzen einer innovativen Kultur zu entwickeln.

    Im Gespräch mit Prof. Götz W. Werner:
    „Schlüsselerlebnisse – Das Geheimnis innovativer Führung“
    Prof. Götz W. Werner, der Gründer von dm-drogerie markt, ist einer der bekanntesten Unternehmer Deutschlands und er hat für seine Art der innovativen Unternehmensführung viele Auszeichnungen erhalten. Er zeigt, dass Innovationen und entscheidende Veränderungen in Unternehmen möglich sind, wenn Führungskräfte aus dem gewohnten Denken und Handeln aufwachen, alltägliche Situationen wie neu sehen lernen und daran Entdeckungen machen. Götz W. Werner ist ein Meister dieser Kunst. Bestimmte Schlüsselerlebnisse haben dazu geführt, dass er seinem Unternehmen dm-drogerie markt immer wieder entscheidende Impulse zur Veränderung geben konnte. Er wird der Frage nachgehen, wie Führungskräfte die Fähigkeit erlernen können, am Alltäglichen für das Neue und Weiterführende zu erwachen.

    Präsent und bewusst führen

    Vorträge, Trainings, Impulse

    Präsent und bewusst führen. Ein Unternehmen - ein Team - sich selbst

    Mindful Leadership Konferenz im Hospitalhof Stuttgart 2015

    Vortrag von Prof. Dr. Anton Gunzinger

    Praxisimpuls von Susanne Breuninger-Ballreich

    „Kreative Herausforderungen – Wege zu einer innovativen Unternehmenskultur“
    Prof. Dr. Anton Gunzinger, der bekannte Erfinder und Gründer der Supercomputing Systems AG, ist in seinem Unternehmen besonders darauf angewiesen, dass die Führungskräfte und Mitarbeiterinnen ständig neue Ideen entwickeln., denn technische Erfindungen auf hohem Niveau sind für das Unternehmen Supercomputing Systems alltäglich notwendig. Die Entwicklung einer innovativen Kultur der Führung und Zusammenarbeit ist deshalb ein Schlüsselfaktor für ihren Erfolg. Anton Gunzinger berichtet von seinen Erfahrungen und gibt Anregungen für andere Unternehmer und Führungskräfte.

    „Souverän bleiben im Stress durch Achtsamkeitstraining“
    Susanne Breuninger-Ballreich begleitet als Coach Führungskräfte in Stress-Situationen Als Trainerin und Ausbildungsleiterin für „Mindfulness Based Stressreduction“ (MBSR) kennt sie die Dynamik des Getrieben-seins und der Überforderung im Stress. Denn die instinktiv wirkenden Antriebe zu Kämpfen, zu Fliehen oder sich in einen Freeze-Zustand zu retten, ermöglichen zwar das Überleben in Stress-Situationen. Oft gelingt das sogar erfolgreich über eine lange Zeit, aber es hat negative Auswirkungen auf die Gesundheit und auf die Fähigkeit offen und kreativ zu denken. Achtsamkeitstraining hat sich in solchen Situationen darin bewährt, die Souveränität im Umgang mit sich selbst und mit den Arbeitssituationen zurückzugewinnen Durch einfache Übungen kann unmittelbar erfahren werden, wie dabei auch der innere Raum für innovatives Führungshandeln wieder frei wird.

    Business-Talk mit Rudolf Wötzel

    „Präsent und bewusst führen – Wie geht das konkret?“
    Rudolf Wötzel arbeitete als erfolgreicher Manager und Investmentbanker bei Lehman Brothers. Ein schweres Burnout bewegte ihn, seinen Job zu kündigen und in einer fünfmonatigen Alpenüberquerung einen Neustart in seinem Leben zu versuchen. Auf dieser Wanderung erfährt er einen tiefgreifenden Bewusstseinswandel, der seinen Blick auf Organisationen und Führung verändert. Heute unterstützt er Unternehmen und Führungskräfte darin, neue Wege zu finden im Umgang mit Stress. Im Gespräch mit Rudi Ballreich geht es mit Blick auf die Beiträge der gesamten Konferenz um Verdichtungen und Konkretisierungen, Was heißt Mindful Leadership konkret? Was ändert sich in meinem Erleben und Handeln, wenn ich präsent und bewusst führe? Welche Bedeutung hat das für die Entwicklung einer innovativen Kultur in Organisationen?

    Vorführung des Dokumentarfilms von Hanna Henigin und Julian Wildgruber

    „From Business to Being“
    Der Kino-Dokumentarfilm zeigt mit einer schonungslosen Offenheit das Ringen von drei Führungskräften mit Stress und Burnout und er beschreibt Wege aus dem „Hamsterrad des Getrieben-seins“ Außer diesen Führungskräften kommen wichtige Akteure zu Wort, die an der Entwicklung einer achtsamkeitsbasierten Führungskultur (Mindful Leadership) beteiligt sind, z.B.
    Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn hat die weltweit erfolgreiche „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ (MBSR) begründet
    Prof. Dr. Tania Singer führt momentan als Neuropsychologin eine der größten Untersuchungen zur Wirkung von Achtsamkeit- und Mitgefühlsmeditation durch
    Prof. Dr. Arthur Zajonc hat als Präsident des Mind and Life Instituts an der Harvard University ein Forschungsprojekt zum Thema „Mindful Leadership“ initiiert
    Dr. Claus Otto Scharmer vom MIT gibt mit seinem Presencing-Modell wichtige Anregungen für ein neues Verständnis von Führung, bei dem die Offenheit für Neues ein zentrales Thema ist
    Janice Maturano hatte als Vize Präsidentin von General Mills eine wichtige Führungsfunktion inne Heute leitet sie ihr Institut für Mindful Leadership. Sie war auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos eingeladen, um Mindful Leadership vorzustellen

    Concadora in Kooperation mit dem Professional Campus der Universität Witten/Herdecke

    PROFESSIONAL CAMPUS

    Wir glauben, dass Bildung ein Leben verändert. Neugierig macht, zu Wandel und Wachstum befähigt. Führungspersönlichkeiten zu mehr Verantwortungsfreude und Unternehmertum inspiriert, weil sie im Umgang mit sich, ihren Mitmenschen sowie mit Organisationen reflektierter und souveräner agieren.
    In unseren Seminaren, Konferenzen, Lehr- und Studiengängen wächst aus neuester Forschung und unternehmerischer Praxis eine Kompetenzplattform für individuelle und gesellschaftliche Weiterentwicklung – und zugleich ein agiles, wachsendes Netzwerk Gleichgesinnter, das konkrete Perspektiven und Karrierewege öffnet.

    UNIVERSITÄT WITTEN/HERDECKE

    Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) nimmt seit ihrer Gründung 1982 eine Vorreiterrolle in der deutschen Bildungslandschaft ein. Sie ist eine Modelluniversität in nicht-staatlicher Trägerschaft mit rund 2.600 Studierenden in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft und Kultur. Die UW/H steht für eine tatkräftig praktizierte Reform der klassischen Alma Mater. Einerseits führt sie die Tradition eines humanistisch geprägten Bildungsverständnisses fort. Andererseits passt sie die Alma Mater auch an die aktuellen Bedingungen und Anforderungen einer wissensbasierten Gesellschaft an.
    In der konsequenten Fortsetzung des Humboldtschen Bildungsideals versteht sie sich dementsprechend als eine unternehmerische Universität im Sinne der Einheit von Forschung und Lehre.

    Newsletter

    Bleiben Sie dran – mit unserem Newsletter. Ihre Vorteile:

    • Infos zu den nächsten Terminen
    • neue Erkenntnisse
    • Impulse für Ihre Praxis

    Einfach anmelden!